Fotoflip als Adventskalender

Der Fotoflip als Adventskalender

Weihnachtliche Bastelidee für die Adventszeit

Mit dem ersten Advent wird alle Jahre wieder die Weihnachtszeit eingeläutet. Die letzten vier Wochen vor Weihnachten stecken voller Vorbereitungen auf den Heiligen Abend: Geschenke für die Verwandten besorgen, die Wohnung weihnachtlich schmücken, das Weihnachtsessen planen und vieles mehr. Über einen persönlichen Adventskalender freuen sich nicht nur die Kleinsten, sondern auch Partner, Eltern oder gute Freunde. Versüße deinen Lieben die Vorweihnachtszeit mit einem originellen Adventskalender aus einem Fotoflip. Wir zeigen dir, wie du einen ganz persönlichen Adventskalender ganz einfach selber gestalten kannst.

Du möchtest doch lieber was Süßes im Adventskalender? Dann schau dir unsere Lindt Schokoladen Adventskalender an - schnell gestaltet und pünktlich zum 1. Dezember bei dir!

Winterliche Motive für einen bildstarken Adventskalender

Suche für die 24 Türchen und ein Deckblatt die schönsten Weihnachtsbilder aus den letzten Jahren aus. Auch schöne Winterbilder von der gemeinsamen Schlittenfahrt, einer tollen Schneewanderung oder lustigen Schneeballschlacht eignen sich hier hervorragend. Im Adventskalender für die Großeltern ist die ein oder andere weihnachtliche Kinderzeichnung eine ganz besondere Überraschung. Scanne dazu die Zeichnung ein oder fotografiere sie ganz einfach mit dem Smartphone ab.

Weihnachtliche Sprüche stimmen auf die gemütliche Zeit ein

Ein schönes Weihnachtsgedicht oder ein passender Spruch zur Adventszeit sind ebenfalls eine schöne Möglichkeit, um die einzelnen Kalenderseiten kreativ zu füllen. Mit kostenlosen Fotobearbeitungstools, wie zum Beispiel dem Online Tool Fotor, lassen sich Textzeilen ganz einfach in ein Foto einfügen. Für eine gute Lesbarkeit des Gedichts auf den Seiten des Fotoflips solltest du ein Hintergrundfoto wählen, das recht hell und klar ist. Eine schneebedeckte Winterlandschaft eignet sich hiervor sehr gut. Du kannst auch kreativ werden und etwa weihnachtliche Deko-Elemente für ein passendes Hintergrundbild arrangieren. Fotos wie etwa ein bunt geschmückter Weihnachtsbaum, die viele kleine Details enthalten, solltest du mittels Bildbearbeitung etwas verblassen lassen, damit der Text im Vordergrund gut lesbar ist.

Um den kleinen Weihnachtsgedichten eine persönliche Note zu verleihen, kannst du die Zeilen auch per Hand in deinem fertig gedruckten Fotoflip ergänzen. Auch hier solltest du beim Erstellen des Fotoflips darauf achten, dass sich die gewählten Bilder als dezente Hintergründe eignen. Passend zur Weihnachtszeit eignen sich etwa silberne oder goldene Stifte zum Beschriften, die schnell trocknen und nicht verwischen.

Süße Überraschungen am Kalendertürchen

Süße Überraschungen am Kalendertürchen

Nicht nur Kinder freuen sich über das ein oder andere süße Kalendertürchen. Mini-Schokoladentäfelchen und ähnliche kleine Naschereien eignen sich hervorragend als süße Überraschung im Adventskalender. Damit die Seiten des Fotoflip später nicht zu stark aufgespreizt werden, sollte die Schoggi möglichst flach sein. Klebe die süßen Beigaben einfach mit doppelseitigem Klebeband an eine passende Stelle des Bildes.

Kleine Gutscheine im Adventskalender

Kleine Gutscheine im Adventskalender

Ergänze die weihnachtlichen Fotomotive auf den einzelnen Kalendertürchen mit kleinen persönlichen Gutscheinen. Während sich Kinder über einmal „Wunschessen“ oder einen „Kinoabend“ freuen, kannst du deinen Partner vielleicht mit einer entspannenden Massage oder „Frühstück ans Bett“ eine Freude machen. Für Freunde lässt sich eine Einladung zu einem gemeinsamen Spieleabend einstreuen, Eltern freuen sich sicher über einen gemeinsamen Ausflug.

Natürlich kommen auch Sachgutscheine gut an. Wie wäre es mit unserem ifolor Geschenkgutschein?

Fotoflip als Adventskalender online erstellen

Gestalte deinen originellen Fotoflip als Adventskalender ganz einfach online auf der ifolor Webseite. Wähle dafür zunächst den Fotoflip in der Kategorie „Fotogeschenke“ aus und klicke auf den Button „Online erstellen“. Nun kannst du zwischen Hoch- und Querformat wählen und mit der Gestaltung deines Fotoflips loslegen.

Deine gewünschten Fotos kannst du direkt von deiner Festplatte hochladen oder etwa aus deinem Facebook-Account beziehen. Per Drag and Drop platzierst du die Bilder ganz einfach auf den einzelnen Seiten. Hier kannst du auch noch ein paar kleinere Bildbearbeitungen vornehmen, wie etwa den Bildausschnitt anpassen oder das Motiv drehen. Achte bei der Wahl deiner Fotos auf eine möglichst hohe Bildqualität, damit die Motive auf dem Fotoflip gut zu erkennen und nicht etwa verschwommen sind. Ist die Auflösung des jeweiligen Fotos optimal, wird dies mit einem grünen Häkchen angezeigt.

Die jeweiligen Ziffern der Kalendertürchen oder einen kurzen Text kannst du in einem vorgegebenen Textfeld im oberen oder unteren Bildbereich einfügen. Wähle dafür die entsprechende Designvorlage rechts unten neben der Vorschau deines Fotoflips.

Für eine besonders originelle Wirkung kannst du die 24 Ziffern auch selbst basteln und nachträglich auf die jeweiligen Seiten kleben.

Weitere Beiträge