Interaktive Luftballon-Karten

Interaktive Luftballon-Karte

Total einfach und super persönlich: Überraschen Sie Ihre Liebsten mit einer selbstgebastelten Luftballon-Karte.

Eine interaktive Glückwunschkarte muss nicht digital sein. Manchmal reicht schon ein Luftballon aus, um einen außergewöhnlichen Überraschungseffekt zu erzielen: wie bei dieser schnell und unkompliziert gebastelten Grußkarte. Welches Kind freut sich nicht über eine Geburtstagskarte mit dem Foto der allerbesten Freundin – und einem echten Ballon darin? Und welche Oma ist nicht entzückt, wenn ihr Enkelkind samt Luftballon einen Geburtstagsgruß sendet?

Interaktive Luftballon-Karte

In 5 Schritten zur persönlichen Luftballon-Karte:

  1. Fotografien Sie Ihr Kind in einer ähnlichen Pose wie dieser: einen Arm hoch über den Kopf gestreckt, den Blick nach oben gerichtet.
  2. Als Foto-Hintergrund wählen Sie am besten eine weiße Wand in einem hellen Raum aus – dann muss das Bild anschließend nicht mithilfe von Fotobearbeitungssoftware freigestellt und optimiert werden.
  3. Erstellen Sie bei ifolor eine gefaltete Panorama-Einzelgrußkarte (http://www.ifolor.de/fotogrusskarten/grusskarte_einzeln_panorama_gefaltet ). Diese Karte ist 10 x 20 Zentimeter groß und eignet sich hervorragend, weil oberhalb des abgebildeten Kindes noch genügend Platz ist, um einen Luftballon zu ergänzen.
  4. Schneiden Sie mit dem Cutter oberhalb und rechts von der Kinderhand zwei aufklappbare Öffnungen in die Karte. Am einfachsten ist es, die etwa 1 Zentimeter breite Klappe nach hinten, ins Karteninnere, zu knicken.
  5. Schieben Sie nun zuerst das Mundstück des Luftballons oberhalb der Hand von vorne nach hinten durch die aufgeschnittene Öffnung. Anschließend ziehen Sie das aufblasbare Ende des Ballons durch die untere Öffnung wieder auf die Vorderseite der Karte.

Über die Autorin

Julia Marre ist Feuilletonredakteurin mit einem Faible für Fotografie und Design. Sie betreibt den Blog www.kommandokarottenbrei.de . Für ifolor bastelt sie mit Fotoprodukten und schreibt über diese DIY-Projekte und selbstgestalteten Geschenke.

© Fotos und Text: Julia Marre

Weitere Beiträge