NEU: Fotomemo - Jetzt bestellen!

Ifolor im EM-Fieber!⚽ 30% auf alle Fotoprodukte* - mit dem Rabattcode: EM21DE3RBT

ifolor zum 8. Mal in Folge für Klimaneutralität ausgezeichnet

Die CO2-Bilanz weiter verbessern und nachhaltige Projekte unterstützen

ifolor zum 8. Mal in Folge für Klimaneutralität ausgezeichnet

Die ifolor AG arbeitet bereits seit 2011 CO2-neutral: Der ökologische Fußabdruck wird minimiert und unvermeidbare Emissionen 1:1 kompensiert. Dafür zeichnet Swiss Climate sie bereits zum achten Mal mit dem Label «CO2 Neutral» aus.

ifolor macht sich nicht erst seit der kürzlich verschärft geführten klimapolitischen Diskussion für Nachhaltigkeit stark, sondern sorgt bereits seit 2011 für eine klimaneutrale Geschäftsführung. Das Schweizer Familienunternehmen hatte sich vor acht Jahren zum Ziel gesetzt, seine CO2-Emissionen bis 2020 um 50% zu senken. Dieses Ziel wurde bereits letztes Jahr übertroffen (-56% gegenüber 2011), wie der von Swiss Climate für das Bilanzjahr 2018 vorgelegte Bericht zum CO2-Management zeigt. Die Geschäftstätigkeiten von ifolor verursachten im letzten Jahr Emissionen im Umfang von 639t CO2. Das entspricht einer Abnahme um 13% gegenüber dem Vorjahr. Die größte Verursacherquelle ist der Abfall, der mit rund 200t CO2 zu Buche schlägt. ifolor setzt deshalb vor allem in diesem Bereich den Hebel an. Dank verbessertem Recycling-Prozess konnten im Vergleich zum Vorjahr die Abfallemissionen um 20% gesenkt werden. In den vergangenen acht Jahren hat sich der Anteil an recycliertem Abfall von 8% auf 61% erhöht.

Entwicklung Emissionen und CO2-Intensität, 2011-2018 «Wir sind uns unserer Verantwortung für eine gesunde Umwelt bewusst. In unserem betrieblichen Alltag legen wir einen grossen Wert auf einen schonenden und nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Ressourcen», so ifolor Quality Manager Andreas Schmidt. In diesem Sinne ermuntert das Unternehmen Mitarbeiter, mit dem öffentlichen Verkehr, zu Fuß oder dem Fahrrad zur Arbeit zu kommen. So plant ifolor auch nächstes Jahr in Kreuzlingen an «Bike to Work» teilzunehmen. Vier Personen des Betriebs schließen sich zu Teams zusammen und messen mit der «Bike to Work»-App die zurückgelegten Kilometer. Wer mindestens die Hälfte des Arbeitswegs zu Fuß, mit dem Fahrrad oder ähnlichen Gefährten wie Skateboards oder Trottinetten zurücklegt, hat die Chance auf Preise im Wert von über 100‘000 Franken.

Die CO2-Bilanz weiter verbessern und nachhaltige Projekte unterstützen ifolor ist weiterhin bestrebt, Fortschritte bei der CO2-Reduktionzu erzielen. Hierbei wurden fünf Kernmassnahmen ausgemacht. Zum einen soll neues Fotopapier vermehrt aus Recyclingfraktionen entstehen. Auch Einwegpaletten aus Holz sollen dem Recyclingprozess zugefügt werden. Des Weiteren werden die Mitarbeiter für die Umweltauswirkungen von Geschäftsflügen und Autoreisen sensibilisiert, der Einsatz von Solarkollektoren wird geprüft und bei neuen Produkten der Rücklauf von Wasser verbessert. Um die 639t CO2, die 2018 durch die Geschäftstätigkeit von ifolor freigesetzt wurden, vollständig zu kompensieren, investiert ifolor in drei nachhaltige Swiss Climate Projekte. Einerseits werden indische Familien mit energieeffizienten Kochern versorgt, die weniger Brennholz als herkömmliche Kocher benötigen. Dies wirkt der Abholzung entgegen. Zum anderen unterstützt ifolor ein Regenwaldschutzprojekt in Zimbabwe und ein Projekt im Kanton Schwyz, bei welchem 7‘300ha Wald nachhaltig bewirtschaftet werden, was der Speicherung von CO2, dem Erhalt der Biodiversität und der Produktion von Energieholz zur erneuerbaren Energieproduktion dient.

ifolor macht unvergessliche Momente in personalisierten Fotoprodukten wiedererlebbar. Unser Angebot umfasst hochwertige Produkte wie Fotobücher Fotokalender, Fotogrußkarten, Wanddekorationen, Fotogeschenke und Fotos. Als 1961 gegründetes Familienunternehmen verknüpfen wir Tradition mit Innovation und arbeiten seit 2011 klimaneutral. ifolor ist in fünfzehn Ländern aktiv, beschäftigt rund 270 Mitarbeitende und erzielt jährlich mehr als 100 Mio. CHF Umsatz. Unsere beliebten Fotoprodukte fertigen wir am Schweizer Hauptsitz in Kreuzlingen und im finnischen Kerava

Medienkontakt
Ifolor AG
Michel Nellen
Sonnenwiesenstraße 2
8280 Kreuzlingen
Tel.: +41 (0)71 686 54 95
E-Mail: pr@ifolor.ch

Weitere Beiträge