Kreative Ideen für den Junggesellenabschied

Kreative Ideen für den Junggesellenabschied

Die amerikanische Tradition der Junggesellen- und Junggesellinnenabschiede hat sich seit einigen Jahren auch bei uns etabliert. An manchen Sommerwochenenden werden viele Innenstädte von heiratsvorfreudigen Bräuten und Bräutigamen und deren Partygruppen geradezu belagert.

Wer sich für den eigenen Abschied aus dem Singleleben allerdings nicht verkleiden und wildfremden Menschen Schnäpse oder Küsse verkaufen möchte, für den haben wir hier kreative Ideen für die stilvolle Bachelorparty zusammengestellt.

Kreative Ideen für den Junggesellenabschied

Für die Mädels: luxuriöser Spa-Tag

Wer möchte schon mit Bauchladen durch die Stadt tingeln, wenn stattdessen ein herrlich entspannender Spa-Tag mit den besten Freundinnen möglich ist?

An diesem Tag werden die Bachelorette und ihre Begleiterinnen in einem schönen Spa ihrer Wahl mit Massagen und Kosmetikbehandlungen verwöhnt. Auch ausgiebiges Relaxen  im Whirlpool gehört natürlich dazu. Sollte der Spa-Tag auch Sauna beinhalten, empfehlen sich alkoholfreie Cocktails. Zum perfekten Abschluss des Verwöhntages empfehlen wir, eine Kosmetikerin zu engagieren, die das Styling für den Abend übernimmt. Tiefenentspannt und mit perfektem Ausgeh-Make-up kann dann der Partyabend beginnen.

Kreative Ideen für den Junggesellenabschied

Für die Herren: ein Braukurs

Ja, Bier gehört zur Bachelorparty dazu. Richtige Kenner trinken das edle Gebräu aus Hopfen und Malz jedoch nicht nur – sie brauen es selbst.

Viele Privatbrauereien bieten neben einer Brauerei-Führung auch Bierbraukurse an - die perfekte Idee für einen gelungenen Junggesellenabschied. Während des Brauseminars – das eigens für die private Gesellschaft gebucht werden kann – wird viel Wissen rund um Bier vermittelt. Natürlich darf eine Bierverkostung mit einer zünftigen Brotzeit nicht fehlen. Zumeist dürfen die Kursteilnehmer sogar das selbst gebraute Bier mit nach Hause nehmen - beklebt mit einem selbst gestalteten Etikett ist das eine tolle Erinnerung an einen besonderen Tag.

Kreative Ideen für den Junggesellenabschied

Für die Mädels: sportlicher Spass beim Poledance-Kurs

Poledancing liegt stark im Trend und ist bei weitem nicht so verrucht wie sein Ruf. Beim ästhetischen Tanz an der Stange stehen Spass und der sportliche Aspekt im Vordergrund. Denn Poledancing ist richtig anstrengend - eine gute Kondition und sehr gute Körperspannung sind Grundvoraussetzung für diesen Kurs. Wer die Basis-Übungen erstmal gemeistert hat, wird sehr viel Spass beim Tanzkurs haben. Somit ist ein Polekurs eine ideale Idee für einen Junggesellinnenabschied. Die Kurse könnt ihr speziell zu diesem Anlass buchen. Für den Schnupperkurs, der in der Regel 90 Minuten dauert, solltet ihr bequeme Sportkleidung tragen, die Arme und Beine freilassen. Durch den direkten Hautkontakt bekommt man einen sichereren Halt an der Stange. Anfängerinnen sollten zunächst Barfuss tanzen, gegen Ende des Kurses könnt ihr euch gern mit Highheels versuchen.

Ein Poledancekurs zur Bachelorette-Party ist nicht nur eine aussergewöhnliche Idee, sie sorgt auch garantiert für jede Menge Spass. Und der Bräutigam in spe hat sicher auch nichts gegen diese Party-Aktivität einzuwenden.

 

Kreative Ideen für den Junggesellenabschied

Für die Herren: Casino Royale

Las Vegas ist der weltweit beliebteste Ort für ausgelassene Junggesellenabende. Doch man muss nicht gleich nach Amerika fliegen, um den letzten Abend in Freiheit angemessen zu zelebrieren.

Ein Besuch im Casino eignet sich hervorragend für die Bachelorparty – natürlich stilecht mit Smoking und Fliege. So ein eleganter Herrenabend sollte schon bei der Anreise zum Casino luxuriös beginnen - eine Stretchlimousine mit Fahrer kann man in den meisten Städten anmieten. Eine gut gefüllte Minibar und einige Snacks machen die Fahrt perfekt.

Im Casino angekommen können die Partygäste dann ihr Glück herausfordern. Aber dem Bräutigam sollte ein Limit gesetzt werden, denn traditionell übernehmen seine Freunde alle Kosten der Junggesellenparty.

Hinweis: damit die Bachelorparty nicht schon an der Tür des Casinos ein jähes Ende findet, muss jeder Gast einen gültigen Lichtbildausweis mitführen.

Kreative Ideen für den Junggesellenabschied

Wer einen stilvollen und gemütlichen Junggesellenabschied feiern möchte, sollte sich nach Kochkursen in seiner Stadt erkundigen. Zusammen mit einem Gourmetkoch bereitet die Partygesellschaft eigenverantwortlich Vorspeise, Suppengang, Hauptgang und Dessert zu. Diese sehr gesellige Art der Abendgestaltung wird in festlichem Rahmen abgehalten und verspricht viel Spass. Beim gemeinsamen Kochen hat man viel Zeit zum Reden, Lachen und einfach Geniessen. Natürlich darf zum exquisiten Menü auch der passende Wein nicht fehlen.

Wem das zu alltäglich klingt, der kann ja etwas ausgefallenere Kochkurse für den Junggesellenabschied planen. Wie wäre es mit experimenteller Molekularküche oder einen Fleischbratkurs für echte Kerle?

Weitere Beiträge