Tipps für das perfekte Hochzeitsfoto

Tipps für das perfekte Hochzeitsfoto

7 einfache Foto-Tipps für den schönsten Tag im Leben

Wer heiratet, bucht oft einen professionellen Fotografen. Mit einigen Tipps und der richtigen Planung gelingen aber auch ambitionierten Hobbyfotografen tolle Bilder, die das Brautpaar immer wieder gern an den schönsten Tag im Leben erinnern werden. Und mit den Fotobüchern von ifolor finden Sie auch gleich die passenden Geschenke.

1) Termin für Hochzeitsfotos planen

Wer heiratet, bucht oft einen professionellen Fotografen. Mit einigen Tipps und der richtigen Planung gelingen aber auch ambitionierten Hobbyfotografen tolle Bilder, die das Brautpaar immer wieder gern an den schönsten Tag im Leben erinnern werden. Und mit den Fotobüchernvon ifolor finden Sie auch gleich die passenden Geschenke.

2) Den richtigen Ort finden

Hintergrund und Ort sind wichtig, um ein stimmungsvolles Bild von den Frischvermählten machen zu können. Ideal dazu eignen sich eine Kirche, ein Schloss, Flussufer oder eine schöne Stelle am See. Für den Fall, dass es regnet, planen Sie ein Indoor-Shooting ein und sehen Sie sich vor der Hochzeit nach möglichen Orten um.

3) Die passenden Requisiten

Oft sind es die kleinen Details, die ein Hochzeitsfoto ansprechend und unvergesslich werden lassen. Natürlich darf der Brautstrauß auf dem Bild nicht fehlen, aber auch andere Requisiten wie ein Ringkissen, ein Herz-Schild oder ein vergoldeter Bilderrahmen können ein schönes Bild ausmachen. Überlegen Sie sich vorher, was zum Brautpaar passen könnte und legen Sie sich die Requisiten im Vorfeld zurecht.

4) Der Assistent für den Hochzeitsfotografen

Die Braut muss die Schleppe noch ausbreiten, die Schminke richten, oder der Brautstrauß wurde vergessen. In solchen Situationen ist es wichtig, einen Assistenten dabei zu haben, der hilft, wenn der Fotograf gerade die Einstellung der Kamera prüft. Vier Augen sehen mehr als zwei und gerade bei solch wichtigen Bildern ist es sinnvoll, dass alles genau ins Bild gerückt wird, bevor der Auslöser gedrückt wird.

Tipps für das perfekte Hochzeitsfoto

5) Die Abstimmung mit dem Brautpaar

Um keine bösen Überraschungen zu erleben, sollten Sie sich mit dem Brautpaar im Vorfeld der Hochzeit abstimmen, welche Art von Motiven gewünscht sind. Während des Shootings können Sie dann die gemachten Bilder immer wieder auf dem Display zeigen und klären, ob die Motive so sind, wie man es sich erhofft hatte.

6) Locker sein für das Hochzeitsfoto

Das Paar ist nach der Trauung oft noch angespannt. Doch auf den Fotos soll alles ganz natürlich aussehen. Versuchen Sie deshalb, das Paar mit der Kamera „warm“ werden zu lassen und machen Sie das Shooting zum großen Spaß.

7) Fotografie von Paaren vorher üben

Als Hobbyfotograf fotografiert man nicht alle Tage Paare. Deshalb sollte schon vorher ein wenig geübt werden, welche Posen gut aussehen. Auf Fotoblogs und im Internet kann man sich außerdem für die richtige Darstellung von Hochzeitspaaren inspirieren lassen.

Tipps für das perfekte Hochzeitsfoto

Unbedingt auf der Hochzeit fotografieren

Zum Schluss noch die Dinge, die Sie als Fotograf einer Hochzeit unbedingt mindestens einmal fotografiert haben sollten: Die Ringe, das Kleid, den Anzug, die Familienangehörigen, die Trauzeugen, den Kuss, die Torte und natürlich den Blumenschmuck sowie die festlich gedeckte Tafel.

Wenn Sie als Fotograf dem Brautpaar auch ein Geschenk machen wollen, dann eignet sich die Deluxe-Reihe für Sie.

Weitere Beiträge